Schwerter,

 

Pächter auf Frochtmanns Stelle, stammt aus Kirchspiel Bakum.

 

            Bernard Schwerter und Elisabeth Mönnig, kopuliert 1859 (siehe Seite 198),

            anfangs in Welpe, dann in Hagen, zuletzt bei Zeller Frochtmann, siehe Seite

            121.

 

                        Kinder 1862 Henriette, kopuliert 1886 mit Franz Brägelmann aus

                                               Krimpenfort, siehe Seite 68, Kötter in Höne, Kirchspiel

                                               Dinklage.

                                    1864 Wilhelm, kopuliert mit Elisabeth kl. Bornhorst, 1894 mit

                                               Johanna Schlarmann, Kolonist in Posen.

                                    1867 Klemens, kopuliert 1895 mit Mar. Elisabeth Lübbehusen

                                               aus Spreda, Eigner in Bethen bei Cloppenburg.

                                    1871 Josef, Dr. med., Arzt in Friesoythe, Leer, zuletzt in der

                                               Rheinprovinz, kopuliert mit Anna Born aus Lichtenfels

                                               (Bayern), lebt in Etzhorn bei Oldenburg.

                                    1873 August, kopuliert 1899 mit Maria Anna Möller aus Bethen,

                                               Eigner auf der Kerstings Stelle, siehe Seite 54.