Krimpenfort.

 

Der Name rührt wahrscheinlich von dem um den stark gewölbten Krimpenforter Esch, das sogenannte Bockholt, sich herumwindenden ehemaligen Fahrweg von Vechta nach Lohne. Der Ort Krimpenfort bestand in früheren Jahrhunderten aus den 2 Erbstellen, die unterschieden wurden als Bartels Krimpenfort und Wernecke (Hoyng) Krimpenfort. Die Erbhäuser lagen nebeneinander, durch die Fahrstraße Vechta-Lohne von einander getrennt, und zwar Bartels Krimpenfort östlich von Wernecke Krimpenfort, das noch auf seinem alten Platze sich befindet, während das Erbhaus von Bartels Krimpenfort vor etwa 100 Jahren in die Nähe der Mühle auf seinen jetzigen Platz verlegt ist. Beide Zeller waren früher hörig an die Landesherrschaft, jedoch in verschiedener Weise. Bartels Krimpenfort war eigenhörig nach Hausgenossenrecht, Werneke Krimpenfort hofhörig.

 

I. Zeller Bartels Krimpenfort. Mit der Stelle war von altersher eine Mühle verbunden (jetzt Wind- und Wassermühle). Schon 1712 wird ein molitor (Müller) Johann Krimpenfort erwähnt. 1498 Henrik ton Krimpenforde; 1568 Heinrich Krimpenforde; 1614 Heinrich Krimpenfort und Anna Beverborg; 1660 Johann Krimpenfort (gestorben 1664); 1669 Barthold Krimpenfort.

 

            Zeller Joh. Barthold Krimpenfort und Anna Wehberg.

 

                        Kinder 1669 Joh., kopuliert 1692 mit Magd. Krimpenfort.

                                      1671 Werner.

 

            Zeller Johann Krimpenfort und Magd. Krimpenfort.

 

                        Kinder 1697 Kath. Maria, kopuliert 1727 mit Theodor Schomaker aus                                                              Südlohne.

                                      1698 Anna Kath., kopuliert 1725 mit Hermann von der Heide.

                                      1703 Gertrud, kopuliert 1726 mit Kötter Wilke Schomaker in                                                               Südlohne.

                                      1705 Anna Magd., kopuliert 1728 mit Georg Heinrich Nienkerken                                          in Lohne.

 

            Zeller Theodor Schomaker und Kath. Maria Krimpenfort.

 

                        Kinder 1728 Gertrud, kopuliert mit Zeller Tabeling in Oythe.

                                      1730 Barthold, kopuliert 1768 mit Anna Kath. Haneberg, siehe                                               Seite 132.

                                      1732 Johann, kopuliert 1761 mit Marg. Hinners Zerhusen, Witwe                                            Zeller Kokenge, siehe Seite 167.

                                      1739 Anna Maria, kopuliert 1762 mit Joh. Heinrich Menke

                                                   Tombrägel, siehe Seite 68.

                                      1743 Magdalena, kopuliert 1771 mit Kaufmann Werner

                                                   Rießelmann.

 

            Zeller Barthold Krimpenfort (gestorben 1806) und Anna Kath. Haneberg.

 

                        Kinder 1769 Gertrud (gestorben 1832), kopuliert 1794 mit Zeller Joh.                                                               Hermann Pölking in Südlohne.

                                      1776 Katharina (gestorben 1857), kopuliert mit Heuermann Josef                                          Sandvos in Krimpenfort.

                                      1778 Barthold, kopuliert 1809 mit Mar. Elisabeth Rösener aus                                                            Lohne.

                                      1780 Elisabeth, kopuliert 1808 mit Barthold Scheper.

                                      1782 Joh. Theodor, kopuliert 1823 mit Anna Kath. Maria Pund,                                              siehe II, Seite 179.

                                      1789 Anna Maria, kopuliert 1819 mit Bernard Pulsfort aus Oythe.

 

            Zeller Barthold Krimpenfort (gestorben 1862) und Mar. Elisabeth Rösener (ge-       storben 1857).

 

                        Kinder 1810 Theodor (gestorben 1862, ledig); 1813 Anna Maria.

                                      1816 Barthold, kopuliert 1855 mit Elisabeth Bröringmeyer, siehe                                           Seite 84.

                                      1819 Josefine Antonette, kopuliert 1842 mit Zeller Josef

                                                   Rethmann in Bokern.

                                      1823 Gertrud Bernardine, kopuliert 1844 mit Zeller Bernard

                                                   Heinrich Wente in Hagstedt.

                                      1829 Maria Elisabeth, kopuliert 1854 mit Kötter Bernard Heinrich                                          Römann in Lohne.

                                      1831 Karoline, kopuliert 1858 mit Zeller Gerhard Heinrich gr.                                                              Willenborg in Brockdorf.

 

            Zeller Barthold Krimpenfort (gestorben 1879) und Elisabeth Bröringmeyer (ge-       storben 1893).

 

                        Kinder 1857 Lina, kopuliert 1879 mit Zeller Josef Vahling-Rethmann in                                                Bokern.

                                      1859 Heinrich (gestorben 1889, ledig).

                                      1864 Josefine, kopuliert 1889 mit Franz Josef Schockemöhle aus                                         Mühlen.

 

            Zeller Franz Josef Schockemöhle und Josefine Krimpenfort (gestorben 1923).

 

                        Kinder 1894 Johanna, kopuliert 1920 mit Zeller Gustav Renschen in                                                     Cappeln.

                                      1895 Hermann; 1897 Franz Josef; 1900 Friedrich Albert.

 

II. Nebenlinie von Bartels Krimpenfort.

 

            1. Eigner Krimpenfort-Espelage (13 ha) in Krimpenfort.

                Joh. Theodor Krimpenfort (gestorben 1859) und Anna Kath. Pund (gestorben         1845, 43 ½ Jahre).

 

                        Kinder 1824 Joh. Barthold, kopuliert 1861 mit Helene Tombrägel,

                                                   Heuermann in Krimpenfort, siehe 2 (geboren 1833, siehe                                           Seite 65).

                                      1827 Klemens, kopuliert 1864 mit Maria Meerpohl, Eigner in                                                              Krimpenfort.

                                      1832 Elisabeth, kopuliert 1861 mit Witwer Klemens Trenkamp.

                                      1836 Maria Anna, kopuliert 1867 mit Joh. Heinrich Schwegmann                                           aus Fladderlohausen.

                                      1840 Josefine, kopuliert 1868 mit Heinrich Pund, bei Zeller

                                                   Koldehoff in Nordlohne.

 

Klemens K. (gestorben 1913) und Maria Meerpohl (gestorben 1911, 73 ½ Jahre), ohne Nachkommen. Es erbten

 

            Bernard Espelage aus Vechta (vor dem Moore) und Ida Pund (Eltern Heinrich        P. und Josefine Krimpenfort), kopuliert 1893.

 

                        Kinder 1894 Karoline Anna, kopuliert 1919 mit Witwer Bernard Klemens                                                         Wempe in Endel.

                                      1896 Josefine, kopuliert 1919 mit Joh. Georg Wempe in Endel.

                                      1898 Klemens August, kopuliert 1923 mit Maria Louise Vallo aus                                          Welplage bei Hunteburg.

 

            2. Heuermann Krimpenfort in Krimpenfort.

                Barthold Krimpenfort (gestorben 1879) und Helene Tombrägel (gestorben              1894).

 

                        Kinder 1862 Klemens, kopuliert 1890 mit Josefa Rape aus Vestrup.

                                      1869 Josef, kopuliert 1899 mit Maria Josefine Zerhusen aus                                                               Schellohne, Mühlenbauer.

 

            Klemens Kr. (gestorben 1901) und Josefine Rape (2. Ehe 1902 mit Joh. Franz       Engelmann aus Visbek).

 

                        Kinder 1892 Maria; 1894 Klemens; 1901 Josef.

 

III. Zeller Werneke oder Hoyng Krimpenfort, jetzt Janßen.

1501 Werneke ton Krimpenforde; 1591 Johann tho Krimpenforde; 1643 Heinrich zum Krimpenfort und Frau Elsche.

 

            Zeller Joh. Krimpenfort und Hilke (Helene) Krimpenfort.

 

                        Kinder 1695 Theodor, kopuliert 1731 mit Gustanna Arkenstette aus

                                                   Bakum.

                                      1697 Werner; 1699 Kath. Maria; 1700 Helene.

 

Gustanna Arkenstette war ein Enkelkind des Adeligen Friedrich Voß auf dem Hause Bakum, dessen Tochter Gustanna einen Bernd Arkenstette heiratete. Ein Sohn des letzteren war Joh. Friedrich Arkenstette, verheiratet mit Maria Theresia Winter, deren Tochter Gustanna 1731 durch Heirat auf die Krimpenforts Stelle kam. (Vergleiche Willoh, Pfarreien I, 92).

 

            Zeller Theodor Krimpenfort und Gustanna Arkenstette.

 

                        Kinder 1731 Mar. Magd., kopuliert 1747 mit Kaufmann Joh. Heinrich                                                                Hoyng in Lohne, siehe Seite 150.

 

Da Hoyng als Kaufmann in Lohne wohnte, wurde die Stelle verpachtet. Besitzer waren Joh. Heinrich Hoyng (gestorben 1793) und Mar. Magd. Krimpenfort.

 

            Bernard Hoyng (gestorben 1835) und Dominika Stukenborg.

            Bernard Hoyng (gestorben 1863) und Gertrud Jungfermann.

 

Letzterer wohnte in Vechta, war Tierarzt und von 1830-1863 Bürgermeister von Vechta. Er vermachte die Stelle an seinen Bruder Karl Heinrich; da dieser nach Amerika verzog, nahm Bernard Hoyng die Stelle wieder an sich. Diese geriet 1834 in Konkurs und wurde zu einem Teil zerstückelt. Es erhielten Ländereien Brägelmann, Scheper, Uptmoor, Vulhop, Bünnemeyer, Dirk Krimpenfort, Rießelmann. Der Rumpf der Stelle ging 1852 durch Kauf in den Besitz des Max Freiherrn von Böselager über, der ihn dann wieder zu 2 Teilen an Uptmoor und Janßen veräußerte. Uptmoor verkaufte 1897 seinen Teil und verzog auf die Berndmeyers Stelle in Halter bei Visbek.

 

            Zeller Max Freiherr von Böselager (1869-1882 Bürgermeister von Vechta, ge-       storben 1887 in Vechta), kopuliert 1854 mit Franziska Bothe (gestorben 1857),          in 2. Ehe mit Josefine Bothe (gestorben 1864), in 3. Ehe mit Friederike Bothe       (gestorben 1920). Die Tochter Elisabeth aus 1. Ehe (geboren 1856), starb 1920    unverheiratet in Vechta.

 

            Zeller Janßen, siehe Seite 155.

 

IV. Familien Krimpenfort in Brockdorf. Von welcher Familie, Bartels oder Werneke Krimpenfort, sie abstammen, läßt sich nicht mehr feststellen. Ein Vogt Heinrich Krimpenfort in Berge, dessen Tochter Sophia Agnes 1728 der Vogt Bernard Sigismund Gieseke in Lohne heiratete, wird ohne Zweifel auch aus Krimpenfort stammen.

 

            Werner Krimpenfort und Elisabeth Kreienborg, kopuliert 1711, Heuerleute in           Krimpenfort.

 

                        Kinder 1712 Johann, kopuliert 1745 mit Anna Bemann, Heuerleute in                                                               Krimpenfort.

 

                                               Kinder 1747 Johann Hermann, kopuliert 1778 mit Anna                                                                                      Gesina kl. Bramlage, siehe Seite 74.

                                                              1752 Joh. Heinrich, kopuliert mit Anna Dorothea                                                                                   Bramlage, Heuerleute bei kl. Bramlage.

 

            Joh. Hermann Krimpenfort und Anna Gesina kl. Bramlage, Heuerleute in Brock      dorf.

 

                        Kinder 1779 Joh. Hermann (gestorben 1868) und Maria Holz (gestorben                                             1840), Schmied bei gr. Bramlage.

 

                                               Kinder 1825 Kath. Bernardine, kopuliert 1852 mit Joh.                                                                           Hermann Rabe, Heuerleute in Harpendorf.

                                                              1829 Maria Elisabeth (gestorben 1878), kopuliert                                                                                 1859 mit Joh. Heinrich Busse (Fangmann),                                                                                siehe Seite 111.

                                                              1835 Wilhelmine, kopuliert 1865 mit Heinrich Ferdinand

     Kamphus in Bünne.

                                                              1838 Heinrich, kopuliert mit Maria Elisabeth Rolfs,                                                                               Schmied bei gr. Bramlage.

 

            Heinrich Krimpenfort und Maria Elisabeth Rolfs.

 

                        Kinder 1864 Hermann, kopuliert 1894 mit Elisabeth Trenkamp.

                                      1868 Bernard, kopuliert 1901 mit Mar. Frye aus Holdorf.

                                      1870 Wilhelmine Elisabeth, kopuliert 1903 mit Anton Wichelmann.

 

            Hermann Krimpenfort und Elisabeth Trenkamp, Wirt, Eigner auf Barkhoffs   Stelle, siehe Seite 44.

 

                        Kinder 1895 Josef Georg (gestorben bei Arras im Weltkriege).

                                      1898 Ida; 1901 Bernard Heinrich; 1906 Maria.