Ideler,

 

Kötter in Südlohne, früher hörig an Gut Ihorst. 1674 Johann Ideler, Name wahrscheinlich aus dem Vornamen Itelius entstanden.

 

            Kötter Itelius Ideler.

 

                        Kinder 1681 Lücke, kopuliert 1705 mit Arnold Dullweber.

                                      1687 Itelius; 1690 Johann.

 

            Kötter Arnold Dullweber, kopuliert 1705 mit Lucia Ideler.

 

                        Kinder 1711 Heinrich, kopuliert 1735 mit Anna Kath. Uptmoor, Kötter.

 

                                               Kinder 1736 Joh. Heinrich, kopuliert 1770 mit Mar. Gertrud Röver aus Vörden.

                                                              1739 Hermann Heinrich, kopuliert mit Anna Kath. 1743 Kath. Gertrud, kopuliert mit Arnold Sandmann.

 

            Kötter Joh. Heinrich Ideler und Maria Gertrud Röver (gestorben 1807).

 

                        Kinder 1774 Gertrud (gestorben 1851), kopuliert 1798 mit Kötter Heinrich    Tieke.

                                      1779 Anton, kopuliert 1804 mit Kath. Elisabeth Fortmann, Witwe     Joh. Heinrich Rösener. *), siehe Seite 117.

                                      1782 Otto Heinrich, kopuliert 1806 mit Anna Kath. Südbeck

                                                   (gestorben 1869), bei Zeller gr. Fortmann.

 

            Kötter Anton Ideler (gestorben 1813) und Kath. Elisabeth Fortmann (gestorben      1833, 67 Jahre).

 

                        Kinder 1807 Joh. Heinrich (gestorben 1879), kopuliert 1833 mit Kath.    Gertrud Meyer (gestorben 1868, 61 ½ Jahre), aus Zerhusen,

    Kötter.

 

                                               Kinder 1833 Bernardine, kopuliert 1869 mit Kötter Joh. Heinrich

    Eilers in Lehmden.

                                                              1835 Maria Anna, kopuliert 1859 mit Joh. Heinrich    Nordlohne in Brägel.

                                                              1836 Gertrud, kopuliert 1879 mit Witwer Kapitän Joh.

    Heinrich Willenbrink.

                                                              1838 Anton, kopuliert 1873 mit Maria Kath. von

    Buchholz aus Steinfeld.

                                                              1845 Elisabeth, kopuliert 1875 mit Wirt August Melchers

    in Vechta.

                                                              1846 Klemens, kopuliert 1883 mit Elisabeth Prenger     (Niehaus) in Erlte, 1884 mit Mar. Karol. von                                                                                       der Assen (gestorben 1926).

                                                              1848 Joh. Heinrich (gestorben 1870 in Frankreich); 1853 August.

 

            Kötter Anton Ideler (gestorben 1910) und Kath. Maria von Buchholz (gestorben 1896, 45 ½ Jahre).

 

                        Kinder 1880 Klemens, kopuliert 1907 mit Johanna Kordes aus Emstek,   Kötter.

                                      1884 Johanna, kopuliert 1906 mit Lehrer Bernard Kordes aus  Emstek.

 

 



*) Joh. Heinrich Rösener war Heuermann und Wirt in dem später sogenannten Schusterkruge. Nach seinem Tode heiratete die hinterlassene Witwe, Kath. Elisabeth Fortmann, den Kötter Anton Ideler, von seinen Töchtern Maria Gertrud 1816 den Kötter Heinrich Hartke (siehe Seite 133), Anna Maria 1829 den Kötter Klemens Tieke.