Gerding

 

Zeller in Südlohne, früher eigenhörig an Gut Horneburg, seit 1579 an Gut Brettberg. 1498 Hermann Gerding; 1545 Kath. Gerding; 1562 Hermann Gerding; 1606 Wedde Gerding; 1618 Hermann Gerding; 1640 heiratete Zeller Herborg Zerhusen (Hinners) eine Christine Gerding. Beim Tode der Eheleute Werner Gerding und Frau Genovefa 1693 zog der Gutsherr Fritz von Dorgeloh auf Brettberg die gutspflichtige Stelle ein und nahm die hinterlassene Tochter Anna Dorothea Elisabeth (geboren 1883) zu sich bis zu ihrem Tode (gestorben 1729). Die Stelle wurde ausgeheuert, von der selben 1783 durch die Gutsherrin Witwe von Dorgeloh geborene von Haen 12 ½ Sch. S. Bauland im sogenannten Lefferding an die Eheleute Joh. Heinrich kl. Kreymborg und Anna Marg. Nobbe verkauft (siehe Kreymborg IV und Meyer III). Als 1835 das Gut Brettberg nach dem Tode des Herrn von Falkenstein kam die Gerdings Stelle durch Kauf in den Besitz des Tabakfabrikanten Engelmann, von diesem 1857 in den der Witwe Wilke geborene Meyer und deren Nachkommen.

 

            Zeller Heinrich Anton Wilke (gestorben 1904, 81 Jahre), kopuliert 1856 mit Mar.

            Anna Franziska Pölking (gestorben 1900).

 

                        Kinder 1857 Anton, kopuliert 1884 mit Mar. Elisabeth Tinnemann (gebo-

                                                   ren Nordlohne), Kötter Tinnemann.

                                      1859 August, kopuliert 1882 mit Kath. Morthorst, Bäcker in

                                                  Dinklage.

                                      1861 Heinrich (gestorben 1871); 1863 Bernardine (gestorben

                                                 1879); 1865 Elisabeth (gestorben 1870).

                                      1868 Josefine, kopuliert 1887 mit Heinrich Ruholl.

 

            Zeller Heinrich Ruholl (gestorben 1922) und Josefine Wilke (gestorben 1899), 2.

            Frau Bernardine Westerhoff aus Oythe (gestorben 1907).

 

                        Kinder 1889 Maria Antonia, kopuliert 1913 mit Joh. Josef Evers in Bakum.

                                      1893 Josefine, kopuliert 1921 mit Lehrer Anton Johann Fang-

                                                  mann, siehe Seite 112.

                                      1896 Alwin; 1899 Emma.

                                      1904 Ida Johanna; 1906 Bertha Bernardine.