Buddenböhmer

 

Ursprünglich Buddenbäumer (im Kirchspiel Emstek gibt es auch eine Familie Buddenbaum). Die Familie Buddenböhmer ist um die Mitte des 18. Jahrhunderts durch den Adel in das Kirchspiel Lohne gekommen.

 

         Joh. Heinrich Buddenbäumer (gestorben 1778) und Sophia Charlotte Frese

(gestorben 1791), in Brettberg, kopuliert 1770.

 

                   Kinder 1771 Sophia, kopuliert mit N. N. Rasch in Hopen.

                               1773 Josef.

 

         Josef Buddenbäumer und Maria Gertrud Schlüter, kopuliert 1796.

 

                   Kinder 1796 Hermann Heinrich (gestorben 1842, ledig).

                               1799 Heinrich Anton, kopuliert 1825 mit Marg. Kleinebitter.

                               1802 Friedrich, 1807 Kath. Maria.

 

         Heinrich Anton Buddenböhmer (gestorben 1862, verunglückt) und Marg. Kleinebitter (gestorben 1884), Heuerleute in Hopen.

 

                   Kinder a. 1825 Josef, kopuliert 1852 mit Maria Anna Becker.

                                   1827 Mar. Anna (gestorben 1884), kopuliert 1857 mit Friedrich

Josef Brinkhus aus Langförden.

                                   1829 Wilhelmine (gestorben 1892), kopuliert mit Klemens

Thöle.

                               b. 1832 Anton, kopuliert 1862 mit Josefine Riesenbeck aus

Vardel bei Langförden.

                               c. 1835 Heinrich, kopuliert 1868 mit Kath. Niemann aus Dinklage.

                                   1839 Elisabeth, 1843 Josefine.

 

a. Josef b. und Mar. Anna Becker, bei Zeller Rötgers, später in Lehmden.

 

Kinder 1853 Karl Josef, 1854 Josefine, kopuliert 1876 mit Hermann

Brinkmann, nach Bremerhaven verzogen.

                                   1856 Maria Anna, kopuliert 1877 mit Franz Heinrich Kruse aus

Lehmden.

 

b. Anton B. (gestorben 1888) und Josefine Riesenbeck (gestorben 1893, 83 ½

    Jahre).

 

                   Kinder 1864 Maria Elisabeth, kopuliert 1885 mit Franz Landwehr

    (gestorben als Bankdirektor in Osnabrück).

                               1866 Franziska, kopuliert 1891 mit Schneider Klemens Scheper

   auf dem Keet.

                               1870 Klemens, 1874 Anton, Postdirektor in Bohmte.

 

         c. Heinrich B. (gestorben 1897) und Kath. Niemann (gestorben 1914, 70 ½

  Jahre).

 

                   Kinder 1870 Elisabeth (gestorben 1876), 1871 Franziska, kopuliert 1905

mit Franz Josef Berkensträter.